Skip to main content
Förderprogramm im Kanton Basel Stadt

För­der­gel­der erhal­ten und Ener­gie spa­ren beim Hei­zungs­er­satz

Der Kan­ton Basel-Stadt unter­stützt Sie bei Ihrer Inve­sti­ti­on in erneu­er­ba­re Ener­gi­en. Ent­schei­den Sie sich für eine Wär­me­pum­pe, Holz­hei­zung oder Solar­an­la­ge, scho­nen Sie nicht nur die Umwelt, son­dern auch Ihr Porte­mon­naie.

Fördermassnahmen im Kanton Basel Landschaft

För­der­mass­nah­men beim Ersatz einer Öl-, Gas- oder Elek­tro­hei­zung:

Wärmepumpen

Luft/­Was­ser-, Sole/­Was­ser- und Was­ser/­Was­ser-Wär­me­pum­pen, die als Haupt­hei­zung ein­ge­setzt wer­den und eine Öl-, Gas- oder Elek­tro­hei­zung erset­zen, sind för­der­bei­trags­be­rech­tigt. Hier­bei sind die Anfor­de­run­gen, Neben­be­din­gun­gen und Dimen­sio­nie­rungs­grund­la­gen gemäss Ener­gie­ver­ord­nung zu beach­ten resp. ein­zu­hal­ten.
Beitraggsätze
  • Luft/­Was­ser-WP CHF 8’000.- + CHF 250.- / kW
  • Sole/­Was­ser- & Was­ser/­Was­ser-WP bis 10 kW: CHF 30’000.- pau­schal ab 10 kW CHF 25’500.- / Anla­ge + CHF 450.- /kW
  • Zusatz­bei­trag Erst­in­stal­la­ti­on Wär­me­ver­teil­sy­stem: CHF 3’000.- + CHF 200.- / kW. Bit­te beach­ten Sie: Der För­der­bei­trag wird mit maxi­mal 50W instal­lier­ter Nenn­lei­stung pro m2 EBF bemes­sen.

Holzheizungen

Auto­ma­ti­sche Holz­hei­zun­gen, die als Haupt­hei­zung ein­ge­setzt wer­den und eine Öl-, Gas- oder Elek­tro­hei­zung erset­zen, sind för­der­bei­trags­be­rech­tigt. Es sind die Anfor­de­run­gen, Neben­be­din­gun­gen und Dimen­sio­nie­rungs­grund­la­gen gemäss Ener­gie­ver­ord­nung zu beach­ten resp. ein­zu­hal­ten.
Beitraggsätze
  • Dezen­tra­le Ein­zel­pel­let­feue­run­gen: CHF 1’000.- pau­schal Neu­an­la­gen bis 70 kW: CHF 10’000.- + CHF 200.- / kW Neu­an­la­gen von 70 bis 500 kW: CHF 15’000.- + CHF 130.- / kW
  • Zusatz­bei­trag Erst­in­stal­la­ti­on Wär­me­ver­teil­sy­stem: CHF 3’000.- + CHF 200.- / kW Bit­te beach­ten Sie: Der För­der­bei­trag wird mit maxi­mal 50W instal­lier­ter Nenn­lei­stung pro m2 EBF bemes­sen.

Anschluss an ein Wärmenetz (Erneuerbar/Abwärme)

Beitraggsätze
  • Bis 500 kW: CHF 4’000.- + CHF 200.- / kW
  • Über 500 kW CHF 54‘000.- + 100.- / kW
  • Klei­ne Anla­gen mit einer Lei­stung unter 30 kW indi­vi­du­el­le Bei­trä­ge Zusatz­bei­trag Erst­in­stal­la­ti­on Wär­me­ver­teil­sy­stem: CHF 3’000.- + CHF 200.- / kW

Bit­te beach­ten Sie: Der För­der­bei­trag wird mit maxi­mal 50W th instal­lier­ter Nenn­lei­stung pro m2 EBF bemes­sen.


Solaranlagen

Solar­an­la­gen Zwei Typen von Solar­an­la­gen wer­den unter­schie­den:

Ther­mi­sche Solar­an­la­gen (Son­nen­kol­lek­to­ren), die die Wär­me der Son­ne direkt zur Warm­was­ser­er­zeu­gung und/oder zur Unter­stüt­zung der Hei­zung nut­zen.

Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen (PV-Anla­gen, mit Solar­zel­len oder Solar­mo­du­len), die Son­nen­licht in Strom umwan­deln.

Der Kan­ton Basel-Stadt unter­stützt die Instal­la­ti­on von ther­mi­schen Solar­an­la­gen mit För­der­bei­trä­gen. Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen wer­den mit För­der­bei­trä­gen des Bun­des unter­stützt (Bun­des­amt für Ener­gie, Förderung/Einmalvergütung). Noch mehr Ener­gie spa­ren Sie, wenn Sie das von der Son­ne erwärm­te Was­ser mit einer kom­bi­nier­ten Lösung auch zum Hei­zen ver­wen­den.

Beitraggsätze

Grund­bei­trag pro Neu­an­la­ge: CHF 2‘500.- Lei­stungs­ab­hän­gi­ger Zusatz­bei­trag CHF 800.- / kW

Bit­te beach­ten Sie: Solar­an­la­gen sind mel­de­pflich­tig. Für Solar­an­la­gen in der Schutz­zo­ne und auf Kul­tur­denk­mä­lern gilt eine Bewil­li­gungs­pflicht.

Förderprogramm

Wieviel Fördergeld erhalten Sie?

Sie wün­schen eine Bera­tung durch uns? Mel­den Sie sich ein­fach und wir erläu­tern Ihnen jede ihrer indi­vi­du­el­len Mög­lich­kei­ten.

Profitieren Sie jetzt als eine der ersten. Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihren individuellen Möglichkeiten.

Kontaktieren Sie uns

Bei Stö­run­gen oder Not­fäl­len bit­te nicht das Kon­takt­for­mu­lar ver­wen­den son­dern unse­re Ser­vice-Hot­line.


    Kontaktieren Sie uns

    Bei Stö­run­gen oder Not­fäl­len bit­te nicht das Kon­takt­for­mu­lar ver­wen­den son­dern unse­re Ser­vice-Hot­line.